Das Weihnachtspiel 2020 – anders aber gut

Die etwas andere Idee

Wie allgemein bekannt, konnten wir das traditionelle Weihnachtsspiel in diesem Jahr nicht wie gewohnt durchführen. Da sich beim erlass der 15 Personenregel bereits über 10 Kinder angemeldet hatten, entschieden wir, dass eine Alternative her muss. Wir können die Kinder nicht enttäuschen und komplett auf das Weihnachtspiel verzichten. In einem Brainstorming mit allen beteiligten kristallisierte sich die Idee eines Videos immer mehr heraus. Aus der Unsicherheit wie weiter wurde immer mehr Vorfreude auf das Projekt und die neue Herausforderung. Niemand von uns brachte gross Erfahrung im Bereich von Film und Video mit und trotzdem wollten wir die Chance nutzen um etwas einzigartiges zu kreieren. Inzwischen hat sich die Anmeldezahl auch noch erhöht und wir durften den angemeldeten Kindern die frohe Botschaft überbringen, dass das Projekt nicht abgesagt wird.

Der grosse Glücksfall

Wie wir ein Video aufnehmen wussten wir (noch) nicht. Wie wir ein Video schneiden sollen ebenfalls nicht und was es bei der ganzen Produktion zu beachten gilt erst recht nicht. Als wir uns entschieden hatten, die Aufnahmen mit unseren Smartphones zu machen, flatterte plötzlich eine Mail in mein Postfach. Mirjam kennt jemanden aus der Event Branche, der für einen fairen und für uns zahlbaren Preis die Aufnahmen an den drei Probedaten machen würde. Was für ein Glücksfall für uns. Nicht nur, dass wir nun Hilfe von einem erfahrenen Videoproduzenten erhalten sondern auch noch diverses professionelles Equipment dazu!

An dieser Stelle ein riesen Merci an Michael und Giorgio von Leu Sound.

Proben mit den Kindern

Aufgeteilt auf drei Mittwoch Nachmittage probten wir je eine Szene und nahmen sogleich auch die Sequenzen auf. Den Kindern blieb daher nicht lange um die Bewegungsabläufe einzuüben und sich mit den neuen Umständen zu arrangieren. An der ersten Probe waren die Kinder Könige, an der zweite Engeln und am letzten Mittwoch Hirten und Schafe im Freien. Die letzte Probe auf dem Vorplatz der Marienkirche war nicht nur für die Kinder eindrücklich. Das warme Feuer und der verschneite Abendhimmel verwandelten den grauen Vorplatz in eine wunderschöne Kulisse mit den begeisterten Kindern.

Musik mit Gesang – auch während Corona

Einige Kinder haben sich bereiterklärt die Lieder für das Weihnachtsspiel zuhause zu üben und an einem Nachmittag bei Jean-Luc im Studio einzusingen. Da zu diesem Zeitpunkt das Singen in Gruppen bereits verboten war, mussten die Kinder einzeln die Aufnahmen tätigen und Jean-Luc schnitt im Anschluss die jeweiligen Stimmen zu einem Lied zusammen. Ist es nicht grossartig, was mit der Technik und etwas Flexibilität möglich ist? Wir sind auf jeden Fall begeistert!

Videoschneiden

Als wir die Videodateien erhielten, stand noch das Schneiden und bearbeiten der einzelnen Szenen an. Innerhalb von rund einer Woche entstand aus diversen Videosequenzen und der Musik das fertige Video.

Das Resultat – Ein Video von Kindern und Jugendlichen aus dem Nordquartier

Im folgenden Video seht ihr das Resultat des diesjährigen Weihnachtsspiels. Wir freuen uns sehr, dass wir trotz der widrigen Umständen den Kindern dieses Erlebnis bieten konnten und hoffen, ihnen mit diesem Clip etwas Weihnachtsstimmung und Normalität in den Corona-Alltag zu bringen. Wie findest du das Video? Wir freuen uns über deinen Kommentar ganz unten auf der Seite.

Das Video findet ihr auf der Seite zum Weihnachtsspiel. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr dies auch teilt 🙂

Fotos und Eindrücke

Weitere News für dich...

Allgemeine Informationen

Abschied Fabian Hüni

Der Zivildiensteinsatz von Fabian Hüni im Team von St. Marien endet nach einem Jahr am 25. Juni 2021. In diesem Beitrag verabschiedet er sich mit

St. Marien

Marienfeuer am 23. Juni

Nach dem langen Lockdown dürfen wir am Mittwoch 23. Juni endlich wieder mit dem Marienfeuer starten! Um 18:00 Uhr treffen wir uns für einen kurzen

Chinderchile

Das Gleichnis vom Senfkorn

In der Chinderchile am Sonntag 13.6.21 um 9:30 Uhr in der Marienkirche hören wir das Gleichnis vom Senfkorn. Wir versuchen uns hineinzuversetzen in ein winzig

3 Antworten

  1. Liebe Mitwirkende
    Vielen Dank für dieses Video! Dass es dieses Jahr kein Weihnachtsspiel in einer der Kirchen gab, schmerzte mich sehr. Umso glücklicher macht mich diese Produktion.
    Begeisterte Kinder, schöne Musik und Gesang, ein rundum gelungenes Video. Sehr besinnlich, intim und echt.
    Ig hoffe, dr Wäg isch doch nümm ganz so wyt bis mir wider chöi zäme cho. Ufenes 2021, wo mir hoffentlech wider zäme chöi cho u singe!
    Liebe Grüsse und nochmals vielen Dank
    Andreas Marbet

  2. Liebe Kirchgemeinden im Nordquartier
    Vielen herzlichen Dank Euch für diese aussergewöhnliche Produktion. Sie zeigt, dass wenn sich Menschen zusammentun vieles möglich ist. Das gibt Freude und Hoffnung. Wir wünschen erholsame, besinnliche Feiertage.
    Herzlich
    Das Leu Sound Team

    1. Lieber Michael
      Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich für deine Mithilfe bedanken! Die Qualität des Videos wäre ohne euch nicht halb so gut.
      Liebe Grüsse und eine schöne Weihnachtszeit
      Die Kirchgemeinden im Nordquartier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unser Newsmail

Erhalten Sie wöchentliche Informationen zu unseren Angeboten für Kinder und Familien direkt per Mail.